Eislöwen Juniors > News > Newsdetails

Aktuelles

Wochenendrückblick Eislöwen Juniors

03.03.2017

ODM MK1 Kleinschüler (Klasse 5/6)
Das Auswärtsspiel der Kleinschüler in Erfurt endete diesmal zugunsten der Hausherren. Mit 5:9 (0:2,5:3,4:0) gab es eine deutliche Niederlage für unser Team. Geschuldet war das Ganze der mangelnden Bereitschaft einiger Spieler, die an diesem Tag glaubten mit halber Kraft zum Erfolg zu gelangen. Die Erfurter hingegen brannten nach den drei Niederlagen in der Meisterschaft, den Spieß endlich umzudrehen. Mit mehr Siegeswillen und einer deutlich höheren Bereitschaft zu laufen und zu spielen waren sie auch die verdienten Gewinner.
..
ODM MK1 Knaben (Klasse 6/7)
Auch im dritten Aufeinandertreffen mit den Berliner Preussen konnte unsere Knabenmannschaft einen hohen Auswärtssieg erringen. Mit 14:0 (3:0, 6:0,5:0) war es erneut eine einseitige Angelegenheit. Die Hausherren zeigten sich gegenüber dem letzten Spiel in Dresden etwas verbessert, konnten jedoch erneut keine Akzente setzen um das Spiel unserer Junglöwen ernsthaft zu gefährden. Die ihrerseits blieben jedoch an diesem Tag auch einiges schuldig. Mangelnde Laufbereitschaft sowie viele Oberflächlichkeiten im Passspiel und im Abschluss waren keinesfalls zufriedenstellend. Hier muss in nächster Zeit unbedingt wieder konzentrierter gearbeitet werden, will man sich weiterentwickeln.
Die Dresdner Tore erzielten: Marten Röher 4, Ricardo Hendreschke 3, Brian Olbrich, Max Jäntsch, Leon Magden, Milan Grüneberg, Pascal Pfeil, Nick Scheffler, sowie Tommy Reise  
..
Schüler Bundesliga (8.-10. Klasse)
Zwei deutliche Niederlagen kassierten die Schüler in der Meisterrunde gegen die Kölner Haie. Der KEC zeigte sich läuferisch überlegen und in den Zweikämpfen präsenter. Unser Team versuchte dagegen zu halten und den Kampf anzunehmen. Dies konnte nur phasenweise gelingen und somit fielen die Ergebnisse sehr deutlich aus.
Samstag: Dresdner Eislöwen Juniors – Kölner EC  1 : 7 (1:1)(0:3)(0:3)
Sonntag: Dresdner Eislöwen Juniors – Kölner EC  2 : 15 (0:7)(2:4)(0:4)

Zurück