Eislöwen Juniors > Mannschaften > U10 > News > Newsdetails

Aktuelles

Kleinstschüler A mit Licht und Schatten

16.10.2011

Die Kleinstschüler A haben beim 2. Turnier der ODM MK1 in Weißwasser diesmal nur den 3. Platz belegt. Nach Niederlagen gegen Weißwasser (1:4) und Eisbären Berlin (3:5) gelang gegen den ECC Preussen Berlin ein 7:5 Erfolg.

Im 1. Spiel des Tages traf man auf den Gastgeber. Die Füchse zeigten sich im Vergleich zum 1. Turnier in Dresden stark verbessert. Zudem stand diesmal auch der Stammtorhüter im Tor, der eine gute Leistung zeigte. Die Eislöwen agierten insgesamt zu harmlos. Es fehlte die nötige Laufbereitschaft mit und ohne Puck. Bei besserer Chancenverwertung, wäre durchaus mehr möglich gewesen aber am Ende ging der Sieg für Weißwasser, wenn auch etwas zu hoch, dank einer engagierten Vorstellung in Ordnung.

Gegen die Eisbären zeigten sich die Dresdner dann von ihrer besseren Seite. Dank hohen Einsatzes und Fleiß lag man schnell mit 2:0 in Führung. Im Verlaufe des Spiels erspielten sich die Eisbären Feldvorteile und kamen zum verdienten Ausgleich. Davon ließen sich die Eislöwen aber nicht beeindrucken und gingen Mitte der 2. Halbzeit wieder in Führung. Der Sieg schien greifbar nah, doch am Ende gelang den Eisbären kurz vor Schluß dank grober Fehler zunächst der Ausgleich und dann sogar noch der Siegtreffer.

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den ECC Preussen Berlin. Die gut aufgelegten Offensivreihen trafen dabei auf jeweils ungeordnete Abwehrreihen. So ging es munter rauf und runter. Die bessere Chancenverwertung ermöglichte dabei den Dresdnern den einzigen Sieg am diesen Tag.

Insgesamt zeigten die Eislöwen and diesem Tag eine wechselhafte Vorstellung. Einer desolaten Leistung gegen Weißwasser folgte ein engagierter Auftritt gegen die Eisbären, der aber aufgrund individueller Schwächen nicht zum Sieg führte. Eine mäßige Vorstellung am Ende bescherte immerhin einen Erfolg. Vorn fehlte der Zug zum Tor und die Bereitschaft der Spieler ohne Puck. Hinten vergaß man zu oft die Zurodnung zum Gegenspieler und die Nachschußkontrolle. Beim nächsten Turnier gilt es die Laufarbeit mit und ohne Scheibe wieder zu verbessern, wenn man den 2. Platz erreichen will.

Zurück